Nutzung der BringLiesel als Teil des Digitalisierungsprozesses
Stella Vitalis

Neue Qualitätsstandards und mehr Digitalisierung wagen

Die Stella Vitalis GmbH vollzieht seit 2020 sukzessive einen Wandel innerhalb der Seniorenzentren. Dabei setzt das Unternehmen auf zukunftsweisende, nachhaltige Veränderungen, die das Ziel haben, die Arbeit in der Pflege zeitgemäß und attraktiver zu gestalten und sich somit auf die Zufriedenheit der Pflegekräfte wie auch auf das Wohl der Pflegebedürftigen auswirken. Immer im Fokus: Digitalisierung der Ausbildung von Pflegekräften sowie digitale Lösungen, die im Pflegealltag integriert werden. Die Nutzung der Services der BringLiesel GmbH ist Teil dieses Veränderungsprozesses. 

Gespräch mit Marvin Schell, stellvertretender Geschäftsleiter bei Stella Vitalis
Vorher war es so, dass ich nach meinem Feierabend einkaufen gefahren bin. Dann fehlte die Arbeitskraft in der Einrichtung. Für das Team war das immer schwierig, dass ein:e Kolleg:in fehlte.

Lisa Juchheim, Ltg. Soziale Dienste

Wertvolle Ressourcen und Zeit für Einkäufe gebunden

Pflege- und Betreuungskräfte bei Stella Vitalis sahen es als Teil ihrer Arbeit, für und mit Senior:innen Einkäufe – sei es im Supermarkt oder in Drogerien – zu erledigen. Wertvolle Zeit, die für die Pflegearbeit nicht zur Verfügung steht. Eine Praxis, die sich in der Arbeitskultur der Pflegekräfte etabliert hatte, die jedoch nicht der Tätigkeitsbeschreibung von Pflegefachkräften in der stationären Betreuung entspricht. 

Zwar wurde der gemeinsame Einkauf mit einigen wenigen Senior:innen als soziale Aufgabe verstanden, die eine Pflegeeinrichtung per se anbieten muss. Jedoch konnten jene Pflegekräfte dann der Betreuung der verliebenden Bewohner:innen in der Einrichtung nicht mehr nachgehen. 

Damit wurden wertvolle Ressourcen gebunden, die bei der Pflege und der Betreuung fehlten. 

Stella Vitalis Einrichtung

BringLiesel hilft Pflegenden und Pflegebedürftige

Den Service der BringLiesel in Anspruch zu nehmen erschien daher naheliegend aus mehreren Gründen:

  • Einkäufe für die Bewohner:innen können vor Ort mit dem Tablet erledigt werden 
  • Wertvolle Zeit wird gewonnen für die eigentliche Pflege 
  • Entlastung der Pflegekräfte bei der Besorgung von Produkten des täglichen Bedarfs 
  • die Betreuung der Senior:innen ist sicher gestellt 
  • das soziale Angebot bleibt erhalten, in dem Pflegende gemeinsam mit den Senior:innen online Produkte auswählen und einkaufen 
  • die Selbständigkeit der Senior:innen bleibt so weiterhin erhalten  

Das Team mit Argumenten und Vertrauen gewinnen

Die größte Herausforderung bei der Einführung der BringLiesel Einkaufs-Assistenz bestand darin, die Mitarbeiter:innen von der Vorteilswelt, die der Service der BringLiesel bietet, zu überzeugen. Daher galt es vor allem Kommunikationsarbeit im Team zu leisten, um Vertrauen zu gewinnen.  

Mit überzeugenden Argumenten wie „wetterunabhängiges Einkaufen wird weiterhin ermöglicht“ oder „digitale Teilhabe auch für Pflegebedürftige“ oder „Förderung der sozialen, bilateralen Interaktion und Kommunikation zwischen Pflegenden und Senior:innen“ tragen dazu bei, dass Pflegekräfte zunehmend überzeugt werden können bzw. konnten.  

Mit dem zusätzlichen Angebot, die BL inhouse zu nutzen, bieten wir Menschen näher die Möglichkeit, selbständig zu bleiben. Das ist es, worum es uns als Einrichtung geht.

Marvin Schell, stellvertr. Geschäftsleitung

BringLiesel begleitet den Change-Prozess

Da Stella Vitalis sein Unternehmen auch mit einem eigens eingerichteten „Skills lab“ zukunftsweisend verändern und die Arbeit von Pflegekräften auf ein neues, zeitgemäßes Niveau etablieren möchte, war es folgerichtig, den Service der BringLiesel zu nutzen. Ein Service, der dem Unternehmen selbst keine zusätzlichen Kosten verursacht und im Pflegealltag eine Vorteilswelt sowohl für Pflegekräfte wie auch Pflegebedürftige eröffnet, die es dem Unternehmen Stella Vitalis ermöglicht, ein ganzheitliches Arbeits- und Pflegekonzept anzubieten. 

BringLiesel als digitale Lösung für die stationäre Pflege ist Teil einer neuen Arbeits- und Ausbildungsoffensive von Stella Vitalis, die darauf abzielt, Azubis sowie ausgebildeten Pflegekräften Wissen und Erkenntnisse, die aktuell auf dem Pflegemarkt vorherrschend sind, zu vermitteln. Im eigens eingerichteten Wissenslabor skills4care.de findet ein Theorie-Praxis-Transfer statt, in dem Menschen sich aus- und weiterbilden können. 

Durch positive Beispiele wie der BringLiesel soll das tradierte Bild der Altenhilfe entstigmatisiert werden und gleichzeitig eine neue Attraktivität für den Beruf in der Pflegebranche geschaffen werden. Die Einkaufs-Assistenz der BringLiesel stellt für Stella Vitals daher ein geeignetes Medium und Produkt dar, um diesem Ziel näher zu kommen.  

BringLiesel Kunde seit Februar 2021

Über Stella Vitalis

Die Stella Vitalis GmbH mit Sitz in Dinslaken betreibt bundesweit 18 Seniorenzentren und bietet 1.500 stationäre Pflegeplätze. Aktuell beschäftigt das Unternehmen rund 1.400 Mitarbeiter:innen. Gegründet wurde das Unternehmen 2006. 

Schreiben Sie mit uns Ihre Erfolgsgeschichte!

Fragen, Wünsche, Hilfe?
Wir sind da!

Wir sind montags bis freitags
von 8:00 bis 16:30 Uhr für Sie erreichbar

030 403 6607 10

Fragen, Wünsche, Hilfe?
Wir sind da!

Wir sind montags bis freitags
von 8:00 bis 16:30 Uhr für Sie erreichbar

030 403 6607 10

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Ich interessiere mich für:
Oder erreichen
Sie uns direkt:

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Ich interessiere mich für:
Oder erreichen
Sie uns direkt:

Eine Pflegeeinrichtung empfehlen